Mittwoch, 12. August 2009

hamburg.du und ich.

Nach Berlin kommt Hamburg. Nach Hamburg Köln. Und nach Köln kommt Düsseldorf - aber nur im Notfall. Die Uniwahl ist ein Spießrutenlauf. Munter, zuweilen ein wenig einsam und ungemein beeinflussbar. Stand lange fest, dass meine Person ihr zukünftiges Glück in Berlin finden wird, so hat mich neuerdings die Fischerstadt Hamburg in ihren Bann gezogen. Friedlich, sympathisch, authentisch. Das ist Hamburg - moin moin. Ja, ich bin verliebt in Altona, die Binnenalster oder das Schanzenviertel. Hamburg stößt Berlin nicht vom Thron kosmopolitischer Begebenheiten. Aber im Gegensatz zu Deutschlands Hauptstadt ist die Hansestadt greifbarer - schon allein deshalb, weil nicht jeder vintagefirmer Freigeist über den Wolken schwebt...

Kommentare:

mercedes hat gesagt…

Hamburg ist auf jeden Fall toll. Jedenfalls irgendwie authentischer als Berlin in vielerlei Hinsicht. Weisst du denn schon, für welche Uni du angenommen wurdest? Viel Glück wünsche ich dir, so oder so.

ANNA hat gesagt…

bin aus zufall bei diesem post gelandet. habe selber einige jahre in hamburg gelebt und wohne jetzt in berlin und kann deiner ansicht nur zustimmen....