Sonntag, 1. Februar 2009

new calvin klein advertising.


Dass es immer wieder Diskussionen um "provozierende" Werbung gibt, ist nichts neues.
Nun hat es abermals Werbung von Calvin Klein erwischt.
Nachdem lange kein Spot von CK im TV zu sehen war, ist das frisch produzierte Werk ad hoc in Amerika auf die rote Liste gesetzt worden. Grund: Lasziv räkelnde Gestalten und eine aufgeladene Atmosphäre, in der alles ein wenig fragmentiert, abgebrochen und doch sinnlich, ineinander verwoben wirkt. Menschen nahezu im Naturzustand, nur beschmückt mit der hier essenziellen Calvin Klein Jeans. (Hier zu sehen)
Im Gegensatz zu Amerika wird der Spot in Deutschland zu sehen sein. Ganz offiziell und unzensiert. Wenn da nicht mal unsere Feministinnenriege diese öffentlich dargestellte Erotik zur Pornografie stilisiert...doch was sagte Alice Schwarzer einmal während einer Diskussionsrunde:
Heutzutage sei es möglich, fast alles als Kunst zu bezeichnen.
Da wird sich Steven Meisel freuen..
picture by models.com

Kommentare:

IAMTHEANGELNEGRO hat gesagt…

todos contra uno?
me encanta

Beatific Fashion hat gesagt…

I am glad to see that CK continues to push the envelope in what is taboo.